HYPNOSE LERNEN & EINZELSITZUNGEN
HYPNOSE LERNEN &
EINZELSITZUNGEN
HYPNOSE LERNEN &
EINZELSITZUNGEN
Direkt zum Seiteninhalt

Anmeldeseite


Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben vor dem Absenden noch einmal genau auf Richtigkeit (insbesondere Namen, Titel, etc.), da wir diese Angaben für die Erstellung der Namensschilder, Diplome, etc. verwenden. (Datenschutzerklärung)


Frau
Herr













 M1 Grundseminar Blitzhypnose
 M2 Diplomausbildung Selbsthypnose
 M1+M2 Gesamtausbildung Parapsychologie
 Hybridausbildung Zwischenleben


Allgemeine Geschäftsbedingungen des Hypnosecenters (Maximum GmbH)

1 Allgemein
(1) Diese AGB gelten für alle Veranstaltungen, Seminare und Publikationen, die vom Hypnosecenter durchgeführt, veranstaltet, verkauft oder vermittelt werden.

2 Seminaranmeldung und Datenschutz
(1) Die Seminaranmeldung erfolgt schriftlich, per Mail, Fax oder per Onlineformular. Mit dem Absenden des Onlineformulars, Schreibens, Mails oder Fax wird die Anmeldung für den Teilnehmer verbindlich und er bleibt 3 Wochen daran gebunden. Der Vertrag kommt jedoch erst mit Annahmeerklärung durch das Hypnosecenter zu Stande. Diese kann per Fax, E-Mail oder schriftlich erfolgen. Auch die Zusendung der Rechnung gilt als Annahmeerklärung. Das Hypnosecenter kann die Verbindlichkeit der Anmeldung von einer vom Teilnehmer zu leistenden Anzahlung abhängig machen. In diesem Fall gilt der Platz erst dann als reserviert, wenn die Anzahlung am Konto der Maximum GmbH eingegangen ist.
(2) Mit Absenden des Onlineformulars oder der Zusendung der schriftlichen Seminaranmeldung erklärt sich der Absender mit der elektronischen Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Mit Absendung der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, E-Mails vom Hypnosecenter zu erhalten und telefonisch kontaktiert werden zu dürfen. Dies kann er jederzeit widerrufen.
(3) Die gebuchten Seminartermine sind für den Teilnehmer verbindlich. Terminverschiebungen durch den Teilnehmer sind grundsätzlich als Absage zu werten. Im Einzelfall kann versucht werden einen Ersatztermin zu finden. Rechtsanspruch auf einen Ersatztermin besteht keiner.

3 Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern
(1) Das Hypnosecenter ist berechtigt, Teilnehmer ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bereits bezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zu 100% zurückerstattet.
(2) Teilnehmer, die wiederholt den Seminarablauf stören, Anweisungen des Seminarleiters nicht Folge leisten, das Seminar zur Werbung oder dem Verkauf von Fremdprodukten oder Veranstaltungen nutzen, können nach vorheriger mündlicher Abmahnung vom Seminar ausgeschlossen werden. Die Seminargebühr ist in diesem Fall nicht rückzahlbar und verbleibt beim Hypnosecenter.

4 Absage durch den Veranstalter
(1) Das Seminar kann aus wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmerzahl, Krankheit,..) vom Hypnosecenter abgesagt werden. Die Absage erfolgt schriftlich, per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall entweder zurückbezahlt oder, je nach Entscheidung des Veranstalters, ein Ersatztermin innerhalb der folgenden sechs Monate angeboten. Ein etwaiger darüber hinausgehender Schadenersatz ist jedenfalls ausgeschlossen.
(2) Der Referent kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen ausgewechselt werden.

5 Stornogebühren
(1) Bei Absage des Teilnehmers werden 30 % des gesamten Seminarbeitrages in Rechnung gestellt bzw. einbehalten. Bei Absage innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn werden 50 % des gesamten Seminarbeitrages in Rechnung gestellt bzw. einbehalten. Bei Absage innerhalb von 7 Tagen vor Seminarbeginn und bei unabgemeldetem Nichterscheinen zum Seminarbeginn werden 100 % des Seminarbeitrages einbehalten bzw. in Rechnung gestellt.

6 Was ist in den Seminargebühren inkludiert?
(1) Das Hypnosecenter stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung. Der Seminarort kann, falls notwendig, verlegt werden.
(2) Der Teilnehmer erhält Unterlagen über die wesentlichsten Seminarinhalte sowie ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme.
(3) Jedenfalls nicht inbegriffen sind Kosten für Übernachtung, Verpflegung und An- und Abreise. Der Seminarraum wird während der Mittagspause verschlossen.

7 Zahlung von Seminargebühren
(1) Die Seminargebühr wird grundsätzlich nach Rechnungsstellung unverzüglich zur Zahlung fällig bzw. gilt die jeweilige schriftliche Vorschreibung.

8 Foto-, Audio- und Videoaufzeichnungen
(1) Video und Audioaufnahmen des Seminars dürfen seitens der Seminarteilnehmer nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch das Hypnosecenter angefertigt werden. Private Fotos dürfen angefertigt werden, sofern alle abgebildeten Personen im Vorfeld ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Die Veröffentlichung dieser Aufnahmen in Medien jeglicher Art (Internet, Print, etc.) bedarf der schriftlichen Genehmigung durch die Geschäftsleitung des Hypnosecenters.
(2) Foto-, Video- und Audioaufzeichnungen durch das Hypnosecenter werden nur dann durchgeführt, wenn der Teilnehmer sein Einverständnis erteilt. Alle Rechte an diesen Aufzeichnungen befinden sich dann ausschließlich beim Hypnosecenter.

9 Haftungsbeschränkung
Die gesamte Seminarteilnahme und insbesondere die Teilnahme an praktischen Übungen erfolgt freiwillig und auf eigenes Risiko des Teilnehmers. Die Haftung des Veranstalters und des Referenten für etwaige Schäden wird ausgeschlossen bzw. auf das gesetzlich mögliche Mindestmaß reduziert. Der Teilnehmer darf außerdem nur an praktischen Übungen teilnehmen, wenn er körperlich und psychisch vollkommen gesund ist.

10 Die berufliche Verwendbarkeit der Ausbildung
Grundsätzlich darf Hypnose von unterschiedlichen Berufs-/Anwendergruppen in verschiedenen Anwendungsgebieten verwendet werden. Deshalb können keine konkreten Zusagen bezüglich der beruflichen Anwendbarkeit der gelehrten Inhalte abgegeben werden. Dies ist für jede Berufs-/Anwendergruppe individuell zu beurteilen und wird im Rahmen der Grundausbildung detaillierter dargestellt. Jedenfalls darf nicht in die Vorbehaltsbereiche bestimmter Berufsgruppen (insbesondere Ärzte, klin. Psychologen, Psychotherapeuten) eingegriffen werden, sofern man diesen Berufsgruppen nicht angehört.

11 Zusätzliche Bestimmungen
(1) Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform, wobei E-Mail als Schriftform anerkannt wird, sofern die Zustellung nachweisbar ist. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, treten an Stelle der unwirksamen Vereinbarungen rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den Unwirksamen am nächsten kommen.
(2) Nebenabreden bedürfen generell der Schriftform, dies gilt auch für die Änderung der Schriftformklausel selbst.
(3) Diese AGB gelten sinngemäß auch für Fernlehrgänge, DVDs, Lehrvideos und andere Publikationen des Hypnosecenters,
insbesondere was die Haftungsbeschränkungen und Anwendbarkeit der Inhalte betrifft.
(4) Beschwerdeverfahren via Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS): https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


Datenschutzerklärung:
Unsere aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie hier: https://www.hypnosecenter.at/datenschutzhinweis.html oder über den Link in der Beschreibung oberhalb dieses Formulars.

Stand 01.09.2021


Sie erhalten diese Belehrung zusätzlich per E-Mail zugesandt:

Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts:
Sofern Sie Verbraucher im Sinne des KSchG sind, haben Sie die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurück zu treten, sofern dieser Vertrag dem FAGG - Fern- und Ausswärtsgeschäfte-Gesetz unterliegt und die Inhalte nicht in unseren Räumlichkeiten vereinbart wurden.

Dieses Widerrufsrecht gilt nicht für Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung durch die Maximum GmbH ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist. Ebenfalls kein Rücktrittsrecht besteht fürTon- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Maximum GmbH, Langfeldstraße 39, 4040 Plesching, info@hypnosecenter.at, Tel: 0732/708071, Fax: 0732/708071-20) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Seminare/Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

______________________________________________________________________
Muster-Widerrufsformular:

Ein Musterformular für den Widerruf finden Sie ganz unten auf dieser Seite, sowie in dem Bestätigungs-E-Mail, dass Sie umgehend erhalten werden.


JA, ich bin einverstanden, weitere Informationen per E-Mail zu erhalten. (Sie können dem Erhalt auch nachträglich jederzeit widersprechen.) NEIN, ich möchte KEINE weiteren Informationen per E-Mail erhalten. (Bitte beachten Sie, dass Sie bei Ankreuzen dieser Option möglicherweise für die Hypnoseausbildung relevante Informationen NICHT erhalten werden.)


Hinweis: Hypnose fällt bei selbstständiger Ausübung nicht in den Anwendungsbereich der Gewerbeordnung sondern unter die so genannten "neuen Selbstständigen". Wesentlich bei der beruflichen Ausübung von Hypnose ist, dass jedenfalls nicht in die Vorbehaltsbereiche der Ärzte, klinischen Psychologen, Psychotherapeuten oder anderer Gesundheitsberufe bzw. reglementierter Gewerbe eingegriffen werden darf. Dies umfasst insbesondere jegliche Behandlung von Krankheiten, krankheitswertigen Störungen, psychischen Störungen, Schmerzen, etc. Da die Vorqualifikationen der einzelnen Teilnehmer sehr unterschiedlich sind, kann keine pauschale Aussage über die berufliche Anwendbarkeit der Inhalte gemacht werden. Grundsätzlich bedient sich ein Trainer standardisierter Verfahren, wobei Training sowohl in der Gruppe als auch im Einzelsetting stattfinden kann.

Wir weisen auch darauf hin, dass wir nicht in Hypnosepsychotherapie ausbilden. Dies gilt analog für die Ausbildung für medizinische Hypnose, wie sie den Ärzten vorbehalten ist, sowie für die Ausbildung anderer Berufsgruppen, deren Ausbildung gesetzlich reglementiert ist.

Zurück zum Seiteninhalt